Technik-Lexikon: Videoscaler und PC-Auflösungen

Technik-Lexikon: Videoscaler und PC-Auflösungen

Videoscaler

Es gibt Videoscaler bzw. Videoprozessor von Cinemateq und Silicon Image, den "iScan pro", jetzt auch als "iScan ultra" oder den "Picture Optimizer" die durch ihre sehr guten Preis/Leistungsverhältnisse von sich reden gemacht haben.
Alle PC-Auflösungen sind progressive Bildsignale und erhöhen dementsprechend den Qualitätsanspruch an das jeweilige Plasma-Display, Fernseher bzw. Videoprojektor. Um die unterschiedlichen TV-Formate (PAL, NTSC, 16:9 anamorph) in die gebräuchlichen PC-Auflösungen umrechnen zu können bedarf es einem Videoscaler.
Bei dem Umrechenvorgang (skalieren) muss der Videoscaler (auch Scan-Konverter genannt) anhand von ausgefeilten Algorithmen und mehreren Bildspeichern, ohne gravierende Artefakte (Bildfehler) zu produzieren,  das PC-Format erzeugen.

Videoscaler von Cinemateq

Die Anforderungen an den Videoscaler bzw. Videoprozessor steigen stetig an. HDMI und HDTV halten Einzug in die Technik der Videoscaler. Ein Videoscaler hat in letzter Zeit ganz besonders von sich Reden gemacht, gemeint ist der Cinemateq Picture Optimizer PLUS HD (SDI-Option).

Videoscaler: Cinemateq Picture Optimizer Plus-HD  Preis ab 2.249,- €

  Videoscaler Cinemateq INFO

Besitzer eines Cinemateq Picture Optimizer plus II (SDI) Videoscaler können mit dem nachrüstbaren HDMI und audio upgrade kit alle Vorteile von HDMI Verbindungen - und noch vieles mehr - nutzen, ohne in ein Neugerät zu investieren. Für ca. 1.000,- € (das entspricht weniger als der Hälfte des Neupreises des in Kürze verfügbaren Cinemateq Picture Optimizer HD) inklusive MwSt, Montage und kostenlosen Rückversand innerhalb Deutschlands bietet Cinemateq mit dem Upgrade Kit für alle Picture optimizer plus II (SDI) Modelle folgende, zusätzliche Funktionalitäten:

Cinemateq Bundle aus DVD-Studio-Player SDI-1 und Picture-Optimizer plus HD SDI

* Zusätzlich 4 skalierbare HDMI Eingänge mit voller HDCP Unterstützung (insgesamt 11 Eingänge)
* 2 digitale HDTV-Ausgänge via HDMI & DVI und voller HDCP Unterstützung (ins. 4 Ausgänge)
* Skaliert digital SDTV (480p/576p) und digital HDTV (720p, 1080i) und PC- Formate
* 1080p Ausgabe über HDMI und DVI mit Deinterlacing von 1080i Signalen
* Audio-Switching für 4 HDMI und 5 S/PDIF-Eingänge auf 2 Digitalton- und 2 HDMI-Ausgänge
* Videoswitching von 8 analogen und 4 digitalen Quellen (picture optimizer plus II)
* Videoswitching von 6 analogen und 6 digitalen Eingängen (picture optimizer plus II SDI)
* Parallele Ausgabe auf 2 analoge und 2 digitale Ausgänge
* Skaliert alle digitalen Eingänge auf jeden Auflösung bis 1080p
* Volle Kompatibilität zu HDMI und DVI (TMDS & DDC Dialoge)
* Unterstützt Formatumwandlung (aspect ratio) und Overscan auch für HDTV Auflösungen
* Bildparameter Anpassung auch für HDMI Signale in HDTV Auflösung
* Unterstützt HDCP am Ein- & Ausgang
* Audioswitching für die 4 HDMI Eingänge und 5 frei zuordenbare Digitalton Eingänge
* Digital-Ton Ausgabe über HDMI und zwei zusätzliche Digitalton Ausgänge
* Verschraubbare, zugentlastete HDMI Buchsen für cinemateq HDMI Kabel

Cinemateq Bundle aus DVD-Studio-Player SDI-1 und Picture-Optimizer plus HD SDI

PC-Auflösungen

bullet

ormat SVGA
PC-Format mit einer Auflösung von 800 x 600 Bildpunkten.
Trotz erhöhter Auflösung zum PAL Format, kann beim Skalieren von anamorphem 16:9 Bildmaterial nicht alle Videozeilen in das SVGA Signal übertragen werden, da von den 600 möglichen Videozeilen nur ca. 75% genutzt werden können (SVGA ist ein 4:3 Bildformat!). Siehe SVGA Projektor.

bullet

Format W-SVGA
NTSC-Format 480p mit einer Auflösung von 854 x 480 Bildpunkten.
Wird für preisgünstige 16:9 DLP-Projektion benutzt. Beispiel: InFocus ScreenPlay 4805.

bullet

Format XGA
PC-Format mit einer Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten
Hier stimmt alles, beim Skalieren von anamorphem 16:9 Bildmaterial bleibt die Schärfe im vollen Umfang erhalten. Einige XGA Videoprojektoren erlauben es durch ein eigenes Format das weit verbreitet auch Window-Boxing genannt wird, das PAL 4:3 Videobild pixelgenau mit 768 x 576 Pixel bildmittig anzuzeigen, so passt dies auch wunderbar auf eine 16:9 Leinwand. Siehe XGA Projektor.

bullet

Format W-XGA
Auch als HDTV 720p bezeichnet mit 1280 x 720 Bildpunkten.
HDTV-Projektor wie der Epson dreamio TW200H unterstützen dieses Format.

bullet

Format SXGA
PC-Format mit einer Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten

 

Produkt Highlights Beamer Profi-Beamer Heimkino Notebook

 

S-ITT - sicheres Internet-Zahlungsmittel     Grenke Leasing     CC-Bank Finanzierungen    Partner     Impressum     AGB


Technische Änderungen oder Irrtümer nicht ausgeschlossen
Tel. +49 (0)6732-8510     Fax +49 (0)6732-63929
© 2007 by D.I.S.C. GmbH